top of page
Das KiteLife-Team [100% Einsatz]

Bei KiteLife arbeiten wir im Team, um unsere Mission für dich zu erfüllen:

1. Dich so schnell wie möglich auf das Board bringen.

2. Spaß beim Lernen haben.

3. Dich jederzeit sicher fühlen lassen – am Strand und im tiefen Wasser.

4. Verstehe deine Fehler anhand des Videomaterials des Tages.

5. Nimm einige tolle Bilder mit nach Hause – manche digital, andere im Herzen.

Um diese Mission zu erfüllen, arbeiten wir mit folgenden Personen u.a. zusammen:

kitesurfer performing a trick in the water
Moncef

Ich komme aus Essaouira – einer der schönsten Küstenstädte Marokkos. Es ist irgendwie verständlich, dass mich der Wassersport schon in jungen Jahren fasziniert hat. Es muss ungefähr 2003 gewesen sein, als ich mit dem Surfen begann. Nur wenige Jahre später war Windsurfen der nächste Schritt. Ungefähr zu dieser Zeit kam dann auch das Kitesurfen auf und ich war sofort begeistert! Dieses unvergleichliche Gefühl, über dem Wasser zu fliegen, ist schwer zu erklären – man muss es selbst erleben! Ab 2011 unterrichtete ich alle drei Sportarten in Marokko und den Emiraten. Dort nahm ich auch an Wettkämpfen im Kitesurfen teil. Allerdings ist der Wind in Essaouira viel besser und ich beschloss, in meine Heimatstadt zurückzukehren. Ich leitete Kiteschulen und reiste weiterhin um die Welt, um immer mehr Kitesurf-Spots kennenzulernen. Bisher habe ich diesen Sport in Marokko, den Emiraten, Sri Lanka, Brasilien und Kolumbien genossen. Da kommt noch mehr!

kitesurfer performing a jump in Dakhla
Ariane

Ich komme ursprünglich aus Deutschland. Aber seit ich als junges Mädchen das Meer zum ersten Mal erlebt habe, verspürte ich immer den Wunsch, direkt am Meer zu wohnen. Deshalb habe ich 2013 Deutschland verlassen, um im Süden Spaniens zu leben. Vier Jahre später begann ich mit dem Kitesurfen – da ich sportsüchtig bin und den Wind und das Meer LIEBE, zog mich das Kitesurfen schon seit geraumer Zeit an. Ich habe mich sofort in dieses Gefühl der Freiheit, des Adrenalins und der Trennung von den Dingen verliebt, die mich zu viel beschäftigen. Seitdem bin ich um die ganze Welt gereist, habe diesen Sport in Spanien, Griechenland, den Emiraten, Sri Lanka, Brasilien und Kolumbien genossen und seit 2018 an verschiedenen Orten in Marokko. Dieses Land wurde schnell zu einem meiner Lieblingsreiseziele – es liegt nahe an Europa und verfügt daher über gute Flugverbindungen. Anders als in Dakhla gibt es in Essaouira auch ein "Leben" neben dem Kitesurfen: nette Restaurants, süße Cafés, coole Bars, spannende Konzerte, verschiedene Sportmöglichkeiten und gute Co-Working-Spaces mit einer stabilen Internetverbindung. Deshalb bin ich nach 2021 immer mehr nach Marokko gekommen. Der nächste logische Schritt war, eine Wohnung mit meinem Mann in Essaouira zu suchen.

Neben dem Kitesurfen liebe ich Felsklettern und Musik. Ich habe ca. 10 Jahre lang auf deutschen Bühnen in verschiedenen Bands gesungen. Mittlerweile bin ich aber ein wenig eingerostet was das angeht ;-)

man looking into the sun
Soulaiman

Ich kann sagen, dass ich eine absolute Leidenschaft für Sport habe! Ohne Sport kann ich einfach nicht existieren. Da ich aus Essaouira komme, gehören dazu auch verschiedene Wassersportarten. Seit 2016 unterrichte ich Surfen und Kitesurfen und habe dabei meinen ganz eigenen Stil entwickelt. Ich kombiniere gerne Fitness- und Mentales Training, um meinen Kunden ein ganzheitliches Erlebnis zu bieten. Neben dem Wassersport wende ich diesen Ansatz auch als Personal Trainer an.

Ich unterstütze aktiv die Sportorganisation Moga Athletic Leaders. Ihr Ziel ist es, den Sport unter der nächsten Generation in Essaouira zu fördern und zu ihrer körperlichen Ausbildung beizutragen.

Neben dem Sport macht mir auch die Musik sehr viel Freude. Sie gibt mir ein unvergleichliches
Gefühl, das ich in meinem Leben nie missen möchte.

kitesurf instructor walking in the shallow water smiling into the camera
Wassim

Wie Moncef komme ich aus Essaouira - dem schönsten Kitespot in Marokko! Wer hierher kommt zum lernen, kann überall auf der Welt kitesurfen. Wir sorgen dafür, dass sie auf alle möglichen Bedingungen vorbereitet sind.

 

Ich habe 2016 selbst mit dem Kitesurfen und Unterrichten angefangen. Seitdem habe ich als Kitesurf-Lehrer nicht nur in Marokko in verschiedenen Schulen gearbeitet, sondern auch in Ägypten bei der international bekannten Kitesurfing-Organisation UCPA.

 

Ich bin verrückt nach diesem Sport und ich LIEBE es zu unterrichten! Mein Ziel ist es, dass jeder Schüler nach dem Unterricht mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause geht.

Wenn ich nicht im Wasser bin, findest du mich höchstwahrscheinlich auf einem Mountainbike, während ich einige der schönsten Spots in Marokko erklimme. Wenn du dich auch für diesen Sport interessierst, kannst du mich gerne nach Empfehlungen fragen, wo du am besten fahren kannst.

Je nach Auslastung arbeiten wir mit noch weiteren Lehrern zusammen.
bottom of page